Köln im September

Was haben wir geschwitzt auf den über 500 Stufen hinauf zum Südturm des Kölner Doms! Wenigstens ging in dieser Höhe ein wenig Wind. Die Aussicht war zwar toll, aber leider lag über Köln eine Dunstglocke aus Smog, so dass ich auf Fotos verzichtet habe. Von den tollen Farbspielen der Buntgläser im Schiff des Doms ist auf den Fotos auch nicht viel übrig geblieben, aber es ist schon ein sehr beeindruckendes Bauwerk.
Da wir nur einen halben Tag Zeit für Sightseeing und Shopping hatten, sind wir aus der Altstadt nicht weiter herausgekommen. Ein kurzer Besuch bei Willy Millowitsch vor den Kölner Puppenspielen und ein „Anriechen“ des Rheins, und schon ging es zurück in unsere Unterkunft, denn es stand ja noch die Saisoneröffnung im Eishockey an!

Einen Kommentar schreiben

(optional)