In Ulm, um Ulm und um Ulm herum

Extrem Kirchturmbesteigen: Nach dem Kölner Dom (Turmhöhe 157m) war nun mit dem Ulmer Münster (Turmhöhe 161m) der höchste Kirchturm der Welt an der Reihe, über 768 Stufen erklommen zu werden. Diese führten zwar „nur“ auf eine Höhe von 141 Metern, aber sehr viel mehr Stufen hätte ich auch nicht geschafft. Erschwerend kam hinzu, dass man auf dem letzten Stück des Aufstiegs dem Wind und Regen, die uns das gesamte Wochenende über begleiteten, schutzlos ausgeliefert ist. Dementsprechend war auch die Aussicht merklich eingeschränkt – bei schönem Wetter sollte es in etwa so aussehen.
Ansonsten hat Ulm eine wirklich nette Altstadt mit vielen alten Häusern (Fachwerk und ausgebaute Speicher), den dazwischen plätschernden Zuflüssen der Donau und vielen mittelalterlich wirkenden Schildern, die an den Geschäften befestigt sind. Aber für einen nächsten Besuch erwünsche ich mir deutlich besseres Wetter!

Einen Kommentar schreiben

(optional)