Jahresarchiv 2009

Meine persönlichen Filmmomente des Jahres 2009

Jahresrückblicke sind langweilig. Zumindest dann, wenn sie zu einer reinen Auflistung der besten Filme verkommen. Ich möchte daher das Filmjahr auf eine etwas persönlichere Weise Revue passieren lassen und die Filmmomente vorstellen, die mich am meisten berührt haben. Dabei muss der zu den Szenen gehörende Film nicht zwangsweise gut gewesen sein, aber bestimmte Bilder haben […]

(den ganzen Beitrag lesen)

Dragon Age: Origins – Ein Verriss

Das Lob schlug hoch für Dragon Age im weiten Netz. Ein neues Baldur’s Gate soll Bioware geschaffen haben, das beste Rollenspiel seit Jahren heißt es allerortens. Doch meine drei Blogeinträge sollten gezeigt haben, dass ich diese Einschätzung nicht teile. Über eine andere Meinung als der Rest der Welt würde ich mir normalerweise keine Gedanken machen, […]

(den ganzen Beitrag lesen)

Portugal – Portimão und Ferragudo

Ausgangsbasis für die Erkundung der Algarve war unser Hotel in Portimão. Dieses ist genau im Yachthafen gelegen und bot einen tollen Blick über den Rio Arade hinüber nach Ferragudo, einem netten kleinen Fischerdorf. Bis zum Strand Praia da Rocha ist es nur ein kurzer Fußmarsch, doch ebenso wie der Pool war der Atlantik im November […]

(den ganzen Beitrag lesen)

Angriff auf die Freiheit

von Ilija Trojanow und Juli Zeh, erschienen im Carl Hanser Verlag, ISBN 978-3-446-23418-5, 14,90€ Bereits der letzte Roman von Juli Zeh verstand sich als Manifest gegen einen autoritären Überwachungsstaat. Dass er ausgerechnet in diesem Jahr erschien und damit Kind seiner Zeit ist hatte seine Gründe, denn auch unser Staat taumelt gerade in eine ausgesprochen unerfreuliche […]

(den ganzen Beitrag lesen)

Konditionierung

Gerade Green Day – 21 Guns im Radio gehört, und sofort waren sie wieder da, die Erinnerungen an den Urlaub: Im Auto an Orangenplantagen vorbeizufahren, an deren Bäumen die grün-gelben Früchte hängen. Die Mauern eines alten Maurenkastells, die sich um die Stadt Silves ziehen. Die wie riesige Moosbetten aussehenden Bäume, die in der Serra am […]

(den ganzen Beitrag lesen)

Portugal – Die Algarve

Die Algarve im Süden des Landes ist die wohl bekannteste Region Portugals und wegen ihrer tollen Atlantikküsten, wo sich beeindruckende Klippen mit feinen Sandstränden abwechseln, ein beliebtes Urlaubsziel. Die touristische Erschließung hat dazu geführt, dass man sich überall mit Englisch verständigen kann und es viele Restaurants und Kneipen gibt. Allerdings hat der Massentourismus auch Hotelburgen […]

(den ganzen Beitrag lesen)

Dragon Age: Origins – Das Tagebuch, Teil 3

Gerade fing DAO an, so richtig Spaß zu machen. Ich hatte eine halbwegs gut ausbalancierte Party zusammengestellt bestehend aus einem Angriffszauberer, einem Heilzauberer, einem Fernkampfschurken und meinem Kriegerzwerg als Tank für die erste Reihe. Mit Fernzaubern konnte ich die meisten Kämpfe schon vor ihrem Beginn deutlich vereinfachen und der Schurke sorgt mit seinem Bardengesang für […]

(den ganzen Beitrag lesen)

Yet another Best-Movies-List

Das erste Jahrzehnt des aktuellen Jahrtausends nähert sich seinem Ende (je nachdem, ob man wie Informatiker zählt oder nicht), und damit beglücken dieses Jahr neben den üblichen Jahresendabrechnungen auch Zusammenfassungen der letzten zehn Jahre die Blogger. Angefangen hat nun die amerikanische Seite metacritic mit ihrer Liste der besten Filme der Dekade, entstanden aus dem Durchschnitt […]

(den ganzen Beitrag lesen)

Mary and Max

Australien (2009) Regie: Adam Elliot Sprecher: Toni Collette (Mary Daisy Dinkle), Philip Seymour Hoffman (Max Jerry Horovitz), Eric Bana (Damien), Barry Humphries (Erzähler) Offizielle Homepage Mary ist eine australische Schülerin mit dem Hang zu schokoladigen Speisen, der es sowohl an führsorglichen Eltern als auch an Freunden fehlt. Um mehr über die Welt zu erfahren (im […]

(den ganzen Beitrag lesen)

Spät, später, Jeunet

Seit seinem größten Erfolg Die fabelhafte Welt der Amélie und dem mäßigen Versuch, das Konzept in Mathilde – Eine große Liebe wieder aufzuwärmen, hat Jean-Pierre Jeunet keinen weiteren Film gedreht. Fünf Jahre später steht nun endlich mit Micmacs ein Lebenszeichen des Regisseurs in den Startlöchern, u.a. mit Dominique Pinon und Yolande Moreau. Und was macht […]

(den ganzen Beitrag lesen)