Jahresarchiv 2010

Ein kurzer Musikrückblick 2010

Nachdem mein Filmjahr 2010 mit gerade einmal 15 Kinobesuchen (davon knapp die Hälfte allein auf der Berlinale) eher bescheiden ausgefallen ist und ich so wenig Bücher wie lange nicht mehr gelesen habe, will ich mich erneut daran versuchen, das musikalische Jahr 2010 Revue passieren zu lassen. Etwas überraschend entwickelte sich 2010 zu einem Jahr der […]

(den ganzen Beitrag lesen)

Uni-Neubau Leipzig Stand 2010

Vor zwei Jahren stand bereits der Rohbau, und vor einem Jahr fanden die Feierlichkeiten zum 600jährigen Bestehen der Universität Leipzig schon in der neuen Aula statt. Und doch ist ein Jahr später das Neubauprojekt des Campus am Augustusplatz immer noch nicht vollendet. Zumindest ist das Leibnitz-Forum, der kleine Platz zwischen Paulinum und Seminargebäude mit dem […]

(den ganzen Beitrag lesen)

Der Ghostwriter oder Wie ein Ende einen ganzen Film zerstören kann

Dieses Spätwerk von Roman Polanski ist eigentlich ein Politthriller der alten Schule. Es wird viel Atmosphäre über die Musik erzeugt, die auf Hochglanz polierten Bilder und die kühlen Farben erzeugen eine Stimmung der ständigen Gefahr und die sicherlich gewollten Parallelen der Hauptfigur Adam Lang zu Tony Blair geben dem Film eine Aktualität, die manchmal vergessen […]

(den ganzen Beitrag lesen)

Schillers sämtliche Werke … leicht gekürzt

Was haben Don Carlos und Der Pate, Wallenstein, Bruno Ganz und Goethe gemeinsam? Eigentlich gar nichts. Und doch mischt das Kabarettstück Schillers sämtliche Werke … leicht gekürzt alle diese Themen zu einem zweistündigen unterhaltsamen Theaterabend zusammen. Ursprünglich am Altonaer Theater in Hamburg aufgeführt, hat es eine sanft lokalisierte Fassung des Stückes nun nach Halle geschafft […]

(den ganzen Beitrag lesen)

Schrottwichteln 2010

Dieses Plakat zu einer Ausstellung habe ich gestern beim Schrottwichteln errungen. Nun müssen meine Teamkollegen unter den wachsamen Augen von Stalin arbeiten…

(den ganzen Beitrag lesen)

Machete

USA (2010) Regie: Ethan Maniquis, Robert Rodriguez Darsteller: Danny Trejo (Machete), Jeff Fahey (Michael Booth), Jessica Alba (Sartana Rivera), Robert de Niro (Senator John McLaughlin), Michelle Rodriguez (Luz), Steven Seagal (Torrez), Cheech Marin (Padre Cortez), Don Johnson (Von Jackson), Lindsay Lohan (April Booth), Tom Savini (Osiris Amanpour) und andere B-Movie-Stars Offizielle Homepage Machete war ursprünglich […]

(den ganzen Beitrag lesen)

Paranoia

Zu der aktuellen Panikmache in Sachen Terror ist schon viel gesagt worden. Doch ein Artikel im Tagesspiegel zeigt deutlich, welche Blüten das Schüren von Ängsten treiben kann. Darin wird berichtet, wie Eltern für die JFK-Schule in Zehlendorf einen Wachdienst gegründet haben, um auf dem Pausenhof zu patrouillieren und verdächtige Personen zu befragen. Wenn man also […]

(den ganzen Beitrag lesen)

Die Feuer des Himmels

von Robert Jordan, erschienen bei Piper, ISBN 978-3-492-70085-6, 19,95€ Das Rad der Zeit dreht sich, die Zeitalter kommen und gehen und kehren wieder. Ebenso wiederholen sich die Späße, die sich Piper mit seinen Das Original genannten Neuveröffentlichungen der Serie erlaubt. Denn zu dem weiter angestiegenen Preis gesellt sich erneut ein zu Schweißfilmen führendes Hochglanzcover mit […]

(den ganzen Beitrag lesen)

Schwierigkeiten bei der Interpretation von Inland Empire

Einen Film von David Lynch nicht sofort zu verstehen, ist keine Schande. Der Regisseur bietet seinen Zuschauern ja bewusst keinen leichten Zugang, sondern verwirrt sie gerne mit verschiedenen Realitätsebenen, deren Unterscheidung schwerfällt. In Inland Empire treibt er diese Chiffrierung jedoch auf die Spitze. Als Reaktion auf die wohl erfolgreichen Ansätze zur Interpretation der letzten Filme […]

(den ganzen Beitrag lesen)

Letzte Nacht in Twisted River

von John Irving, erschienen im Diogenes Verlag, ISBN 978-3-257-06747-7, 26,90€ Wenn es in einem Buch um das Ringen, um echte und falsche Bären, um Eltern die ihre Kinder anlügen oder erste sexuelle Erfahrungen mit älteren Frauen geht, dann kann nur John Irving der Autor sein. Sein inzwischen zwölfter großer Roman erzählt die Geschichte eines Vaters […]

(den ganzen Beitrag lesen)