Jahresarchiv 2010

Lebanon

Israel/Deutschland/Frankreich (2009) Regie: Samuel Maoz Darsteller: Yoav Donat (Shmulik), Oshri Cohen (Herzel), Itay Tiran (Assil), Michael Moshonov (Yigal), Zohar Shtrauss (Gamil) und ein Panzer Offizielle Homepage Eine Pfütze auf Metall ist das Erste, was der Zuschauer zu sehen bekommt. Die Stiefel von Shmulik landen darin und es zeigt sich, dass er gerade in einen Panzer […]

(den ganzen Beitrag lesen)

My son, my son, what have ye done

Man nehme aus einer Fülle von Details der Vorlage ein paar wenige, so dass sie aus dem Kontext gerissen nur noch skuril wirken. Man nehme alle wichtigen Elemente einer Geiselnahme – die ermittelnden Kommissare, die Absperrung der Polizei, die Verhandlungen um Essen und Fluchtwagen, das Anrücken eines Sondereinsatzkommandos – und präsentiere sie als bloße Staffette, […]

(den ganzen Beitrag lesen)

Guardian of the Spirit

Guardian of the Spirit ist eine japanische Animeserie, die in einer Fantasywelt spielt, die dem mittelalterlichen Japan angelehnt ist. Dort trägt der kleine Chagum, der zweite Sohn des Kaisers des Yogo-Imperiums, das Ei eines Wassergeistes in sich. Sein Vater empfindet dies als eine Bedrohung, da die Gründungsgeschichte des Reiches berichtet, dass der erste Kaiser durch […]

(den ganzen Beitrag lesen)

Perception is a strange thing – Die Filme von Terry Gilliam

von Harald Mühlbeyer, erschienen bei Schüren, ISBN 978-3-89472-558-7, 24,90€ Terry Gilliam ist einer meiner absoluten Lieblingsregisseure. Da liegt es nahe, mich über die persönliche Rezeption hinaus mit dem Amerikaner und seinen Filmen zu beschäftigen und so musste ich nicht lange gebeten werden, das im von mir sehr geschätzten Medienverlag Schüren erschienene Buch zu lesen. Perception […]

(den ganzen Beitrag lesen)

Risen

Mit dem Kauf meines neuen Laptops war es mir endlich möglich, den inoffiziellen Nachfolger meiner Lieblings-Rollenspiel-Serie Gothic zu spielen. Also habe ich die Gelegenheit beim Schopfe gepackt und mir die kürzlich erschienene Game-of-the-Year-Edition des Spiels zugelegt. Diese enthält neben der leider ungepatchten Verkaufsversion von Risen auch ein Original des bereits 2006 erschienenen Gothic III und […]

(den ganzen Beitrag lesen)

Shadowmarch – Die Dämmerung

von Tad Williams, erschienen bei Klett-Cotta, ISBN 978-3-608-93719-0, 26,95€ Ein kleiner Einschub zu Beginn: Wie schon in meiner Rezension zum ersten Teil der Romanserie gemutmaßt, ist Die Dämmerung noch nicht das Ende von Shadowmarch. Tad Williams hat sich liebenswerterweise erneut verzettelt und deshalb wird aus der Trilogie wie schon bei Osten Ard und Otherland eine […]

(den ganzen Beitrag lesen)

Der Glockenturm im Diokletianspalast Split

Eigentlich bot mein Kroatienurlaub so viel mehr interessante Themen als nur eine Turmbesteigung, über die es sich zu berichten lohnt. Die tollen Strände mit ihrem glasklaren Wasser, die teilweise Jahrtausende alten und von verschiedenen Kulturen geprägten Städte oder die gebirgigen, Dalmatien vorgelagerten Inseln mit ihren vielen Weinbergen, um nur wenige zu nennen. Doch vorerst wird […]

(den ganzen Beitrag lesen)

Inception

USA/UK (2010) Regie: Christopher Nolan Darsteller: Leonardo DiCaprio (Dom Cobb), Ellen Page (Ariadne), Joseph Gordon-Levitt (Arthur), Tom Hardy (Eames), Ken Watanabe (Saito), Dileep Rao (Yusuf), Marion Cotillard (Mal), Cillian Murphy (Robert Fischer), Tom Berenger (Peter Browning), Pete Postlethwaite (Maurice Fischer), Michael Caine (Miles), Lukas Haas (Nash) und andere Traumgestalten Offizielle Homepage Dom Cobb ist ein […]

(den ganzen Beitrag lesen)

Episodes from Liberty City: The lost and damned

Mit einiger Verspätung zur XBox-Fassung sind im April auf der Playstation endlich die GTA-IV-Addons The lost and damned und The Ballad of Gay Tony erschienen. Als Besitzer der Hauptspiels und GTA-Fan habe ich mir diese natürlich zugelegt; für zusammen 30€ auf einer Bluray musste ich nicht lange überlegen. The lost and damned erzählt die Geschichte […]

(den ganzen Beitrag lesen)

Me & Monkey Island

Viele Computerspieler werden auf die Frage, an welches Spiel sie besondere Erinnerungen haben, wohl einen der ersten beiden Teile der Monkey Island-Serie nennen. Dies ist bei mir nicht anders, und anlässlich der Veröffentlichung der Special Edition des zweiten Teils, LeChuck’s Revenge, will ich kurz über meine Erfahrungen berichten. Angefangen hat es 1990. Die DDR war […]

(den ganzen Beitrag lesen)