Archiv für in der Rubrik gewesen abgelegte Artikel

Baedeker vs Dumont vs Marco Polo – ein Reiseführervergleich am Beispiel der Toskana

Reiseführer habe ich für jeden größeren Urlaub im Bücherregal stehen. Darunter finden sich Marco Polos, Baedekers, Stefan Loose Reiseführer, ADAC und viele mehr. Doch für keinen Urlaub hatte ich bisher den Luxus mehrerer Reiseführer gleichzeitig, um deren Qualität vergleichen zu können. Dank einer Ausleihe und viel investierter Zeit konnte ich nun einen direkten Vergleich vornehmen […]

(den ganzen Beitrag lesen)

Kildare Round Tower

Die abgeschiedene Lage von Irland als Insel am Ende der damals bekannten Welt hat sicherlich ihren Anteil am Fehlen von repräsentativen Kirchengebäuden, wie sie z.B. Deutschland aufweisen kann. Keine wichtige Handelsstraße führt über die Insel, keine Mäzene drückten ihren Reichtum und Einfluss mit der Förderung von Künstlern umd Architekten aus. Hinzu kommt, dass die Iren, […]

(den ganzen Beitrag lesen)

Klettern am Ufer

Als ich heute in der Zeitung las, dass in Halle die Porphyrfelsen am Riveufer für Klettertouren entlang zweier Routen freigegeben werden, da wurde ich spontan an meinen Australienurlaub vor einem Jahr erinnert. In Brisbane gibt es entlang des Brisbane River nämlich nicht nur ein Freibad, einen Botanischen Garten und schöne Parkanlagen, sondern auch Kletterfelsen direkt […]

(den ganzen Beitrag lesen)

Hotel de Winter in Ludwigslust

Eigentlich bin ich ein Pixelpeeper. Meine DSLR habe ich mir zugelegt, um hochauflösende Bilder auch in kritischen Situationen zu schießen. Doch eine große Kamera nimmt auch viel Platz ein, und nicht immer will ich eine große Tasche mit mir herumschleppen. So war es auch die letzten zwei Tage. Ich war auf einem Seminar in Ludwigslust […]

(den ganzen Beitrag lesen)

Liepnitzsee

Der März erfreut mit den ersten kräftigen Sonnenstrahlen des nahenden Frühlings, doch der Liepnitzsee bei Wandlitz trägt noch sein winterliches Eiskleid. Zusammen ergibt dies eine reizvolle Stimmung, die ich in ein paar Fotos konserviert habe.

(den ganzen Beitrag lesen)

Neubau des Universitätscampus am Augustusplatz Leipzig – Stand 2012

Nicht nur Berlin und Hamburg schaffen es nicht, Bau-Großprojekte rechtzeitig abzuschließen. Auch Leipzig wird sich noch bis (mindestens) 2014 mit dem Neubau des Unicampus am Augustusplatz beschäftigen. Die gute Nachricht dabei ist, dass bis auf die neue Uni-Aula im Paulinum alle Gebäude bereits ihrer Nutzung übergeben werden konnten. Zuletzt ist meine ehemalige Fakultät für Mathematik […]

(den ganzen Beitrag lesen)

Buda

Am zweiten Tag meines Aufenthalts in Budapest habe ich die Donau über die Kettenbrücke in Richtung Buda überquert. Von dort, am Fuß des Burgberges, fährt eine Standseilbahn mit schönen alten Holzwagen (Budavári Sikló) hinauf zum Burgpalast, doch die lange Schlange von Touristen bewog mich dazu, den Aufstieg zu Fuß in Angriff zu nehmen – ein […]

(den ganzen Beitrag lesen)

Budapest

Mein erster Eindruck von der Stadt an der Donau war noch geprägt von der Suche nach der nicht ausgeschilderten U-Bahn an der Baustelle des Ostbahnhofs (Keleti pályaudvar). Doch am Abend, als ich auf der Margaretenbrücke (Margit híd) stand und sich die grandios angeleuchteten Sehenswürdigkeiten vor mir ausbreiteten, hatte die Stadt mich für sich eingenommen. Das […]

(den ganzen Beitrag lesen)

Festival of Lights

Seit gestern strahlt der Fernsehturm wieder in langweiligem Grau und macht so deutlich, dass die zwölf Tage des Festival of Lights hinter Berlin liegen. Während dieser Zeit wurden wieder Sehenswürdigkeiten nachts in bunten Farben angestrahlt, und ich habe ein paar Abende genutzt, um mit der Kamera durch die Stadt zu ziehen. Das gute Wetter tat […]

(den ganzen Beitrag lesen)

Sicherheitskontrollen in Singapur und Australien

Wenn es um Recht und Ordnung geht, dann verstehen die meisten Länder keinen Spaß. Singapur und Australien sind da keine Ausnahmen, doch setzen beide Nationen unterschiedliche Schwerpunkte (zusätzlich zu den üblichen Spielchen an den Flughäfen). Der kleine Stadtstaat in Asien ist bekannt für seine utopisch hohen Geldstrafen für Vergehen wie Fahrradfahren in Fußgängerzonen (1000,- SGD) […]

(den ganzen Beitrag lesen)