Archiv für mit Berlinale getaggte Artikel

Upstream color

Berlinale-Filmdatenblatt „Die Gedanken sind frei“ heißt es in einem deutschen Volkslied. Nicht jedoch bei Upstream Color, in welchem Maden in der Lage sind, einen Menschen so zu manipulieren, dass er alles tut und glaubt, was ihm gesagt wird. So muss die entführte Kris in ihrer Madenhypnose ihr komplettes Hab und Gut abtreten und ein Buch […]

(den ganzen Beitrag lesen)

Computer chess

Berlinale-Filmdatenblatt Offizielle Seite Es gab eine Zeit, als Computerprogramme noch nicht unser Leben bestimmten. Als noch nicht jeder Mensch eine kleine Rechenmaschine in der Tasche trug, die vernetzt mit allen anderen Rechnern dieser Welt unser Leben managt und bestimmt. Computer chess berichtet von der Zeit, als wir diese Kontrolle über unser Leben verloren. Auf dem […]

(den ganzen Beitrag lesen)

Meine Berlinale 2013

…ist schnell zusammengefasst: Ganze zwei Filme konnte ich ansehen, mehr haben mein straffer Terminplaner und eine gemeine Bronchitis nicht erlaubt. Dabei hatte ich einiges vor: Top of the lake, The act of killing, Narco cultura, Pardé, A single shot und viele andere klangen sehr interessant. Aber gut, zwei sind besser als gar kein Film und […]

(den ganzen Beitrag lesen)

Rentaneko

Berlinale-Filmdatenblatt Rentaneko (Rent-a-cat, Leihe eine Katze) – diese Worte durch ein Megafon rufend läuft die junge Sayoko am Rande eines Flusses durch eine Stadt. Hinter sich her zieht sie einen Wagen, auf dem sich allerlei Katzen tummeln, die sie an einsame Mitmenschen verleiht. Ab und an kommt jemand vorbei und sucht sich eine Katze aus. […]

(den ganzen Beitrag lesen)

Ang Babae sa Septic Tank

Berlinale-Filmdatenblatt Drei junge philippinische Filmemacher planen den großen Coup: Mit der Geschichte einer siebenfachen Mutter, die ihre Kinder in den Slums von Manila nur ernähren kann, indem sie sie an reiche Pädophile verkauft, wollen sie den weltweiten Durchbruch schaffen; nicht weniger als die großen Filmfestivals und der Oscar sind das erklärte Ziel ihres Elends-Pornos. Um […]

(den ganzen Beitrag lesen)

Csak a szél

Berlinale-Filmdatenblatt Und wieder hat die Berlinale eine neue Spielstätte ihrer opulenten Liste vom Filmtheatern hinzugefügt: Das Haus der Berliner Festspiele. Der fast 1000 Besucher fassende Saal soll sicherlich dazu beitragen, erneut einen Besucherrekord zu vermelden, doch zu einem guten Kino macht das Haus diese Eigenschaft noch lange nicht. Zu schmal ist der Platz zwischen den […]

(den ganzen Beitrag lesen)

Fon Tok Kuen Fah

Berlinale-Filmdatenblatt Das asiatische Kino ist bekannt für seine Rachegeschichten; vor allem Hong Kong hat sich in dieser Disziplin hervorgetan. Nachdem ich 2011 eine epische japanische Variation des Themas sehen durfte, liefert dieses Jahr Thailand seinen Beitrag zum Genre ab. Doch leider fällt dem Film nicht viel Neues ein; schon die Geschichte ist altbekannt: Der Polizist […]

(den ganzen Beitrag lesen)

Berlinale 2012 – That’s all folks

Am Ende sind es leider keine Nazis auf dem Mond geworden, sondern „nur“ fünf Filme aus Wettbewerb, Panorama und Forum aus fünf nicht gerade typischen Filmländern, unter ihnen auch der Gewinner des großen Preises der Jury, Csak a szél. Mehr als die teilweise unerwarteten Juryentscheidungen und meine durchwachsene Auswahl an Filmen wird mir von der […]

(den ganzen Beitrag lesen)

The Convoy

Berlinale-Filmdatenblatt Ignat, ein Hauptmann der russischen Armee, ist ein harter Mensch – zu sich selbst wie zu allen anderen Menschen. Zudem gibt er sich die Schuld am Tod seiner Tochter und leidet unter schwerer Migräne, die zu Anfällen mit Halluzinationen führt. Nachdem er in einem solchen Anfall drei Jugendliche krankenhausreif geprügelt hat, wird er mit […]

(den ganzen Beitrag lesen)

Same procedure as every year

Wie sich alles wiederholt: Pünktlich zum Beginn der Berlinale meldet sich der Winter in Berlin zurück, und wie jedes Jahr ist es unglaublich schwer, Karten für das erste Wochenende zu ergattern. Nachdem ich heute den Onlineverkauf um 10Uhr verpasst habe, war im International auch nichts mehr zu holen. Jetzt hoffe ich noch auf die Tageskasse […]

(den ganzen Beitrag lesen)