Archiv für mit Ubuntu getaggte Artikel

Den blauen Zahn gezogen

In heutigen Zeiten muss eine Computermaus kein Kabel mehr besitzen. Also hielt ich nach dem Ableben meines alten Eingabegeräts Ausschau nach einer Bluetooth-Alternative, um meine USB-Slots nicht unnötig mit Adaptern für andere Funktechniken zu belegen. Trotz der inzwischen weiten Verbreitung von Bluetooth in den Laptops ist die Auswahl in diesem Bereich eher bescheiden; am Ende […]

(den ganzen Beitrag lesen)

Stabilität und Abhängigkeiten

Ein Kollege hat einmal gemeint, dass es für die Kurzlebigkeit der meisten Java-Anwendungen im Vergleich zu deutlich älterer Legacy-Software einen wichtigen Grund gibt: Java-Projekte bringen eine Unmenge an Abhängigkeiten zu Drittprojekten mit. Kommt eine entwickelte Software nun in die Phase der Wartung, dann wird man schnell feststellen, dass sich die Drittprojekte in der Zwischenzeit weiterentwickelt […]

(den ganzen Beitrag lesen)

Technik, wie sie sein sollte

Man darf sich nicht auf die Informationen verlassen, die man im Internet findet. Vor dem Kauf meiner Playstation3 habe ich nämlich ausgiebig nach den Fähigkeiten des eingebauten WLAN-Chips gegoogelt und bin immer wieder bestätigt worden, dass WPA2 nicht möglich ist. Also habe ich die Konsole über ein Netzwerkkabel angeschlossen – mein WLAN-Router wird bei WPA2 […]

(den ganzen Beitrag lesen)

Kubuntu runs my Playstation

Seit vier Wochen nenne ich eine Playstation 3 mein Eigentum. Dies liegt zum Einen darin begründet, dass mein Full-HD-Fernseher natürlich einen entsprechenden Full-HD-Zuspieler benötigt (und die PS3 ist momentan der beste Blu-Ray-Player) und zum Anderen, dass ich aufgrund meines noch gut laufenden Laptops nicht in neue PC-Hardware für GTA IV investieren wollte. Und was macht […]

(den ganzen Beitrag lesen)

Der Reiher ist gelandet

Pünktlich nach sechs Monaten ist das neue Ubuntu veröffentlicht wurden, welches den Namen Hardy Heron (zäher Reiher) trägt. Und diesmal gab es überraschenderweise gar keine Probleme beim Upgrade: Die Option erschien automatisch im Update-Manager, das Repository hatte keine Performance-Probleme und seit dem Aktivieren der neuen Version läuft mein System stabiler als je zuvor. Keine PCI-Probleme […]

(den ganzen Beitrag lesen)

Rehkitz an Affe, übernehmen Sie!

Der tapfere Gibbon ist endlich da, und so habe ich versucht, mein Linux per Aktualisierung zu upgraden. Nach einigen Problemen ist mir dies heute schließlich geglückt und nach den üblichen Konfigurationsorgien an xorg.conf und menu.lst läuft das System jetzt auch stabil. Das beinhaltet einen funktionierenden Compiz-Desktop, wobei ich gerade verzweifelt versuche herauszufinden, welches PlugIn was […]

(den ganzen Beitrag lesen)

Lost in Updates

So, mal wieder etwas Motz-Blogging (weil der neue Pratchett immer noch nicht im Laden steht). Diesmal zum Thema Updates in Theorie und Praxis. Eigentlich erwarte ich von einem eingespielten Update, dass ich idealerweise nichts davon merke bzw mich über geschlossene Sicherheitslücken oder sogar neue Funktionen freue. So weit die Theorie. In der Praxis verändert zum […]

(den ganzen Beitrag lesen)

Ubuntu 7.04 oder Die verwirrende Versionsnummer

Nach mittlerweile einem halben Jahr hatte ich meinen Laptop nun so weit (Backupstrategie, Festplattenimage), dass ich mittels GParted die Umformatierung der Festplatte angehen konnte – 60GB Systemplatte und eine versteckte 2GB Restore-Partition brauche ich wirklich nicht. Außerdem sollte es für Windows XP nun NTFS statt des vorinstallierten FAT32 sein. Das beim Kauf versprochene Vista-Upgrade hat […]

(den ganzen Beitrag lesen)