Jahresarchiv 2008

Vicky Cristina Barcelona

USA, Spanien (2008) Regie: Woody Allen Darsteller: Rebecca Hall (Vicky), Scarlett Johansson (Cristina), Javier Bardem (Juan Antonio Gonzalo), Penélope Cruz (María Elena), Christopher Evan Welch (Erzähler), Chris Messina (Doug), Patricia Clarkson (Judy Nash), Kevin Dunn (Mark Nash) uvm Offizielle Homepage Vor zwei Jahren noch habe ich das Filmjahr mit einem Film von Woody Allen begonnen; […]

(den ganzen Beitrag lesen)

Ausgebrannt

von Andreas Eschbach, erschienen bei Bastei Lübbe, ISBN 978-3-404-15923-9, 9,95€ „Sie sind hier nicht in einem Roman von Michael Crichton“ lässt Andreas Eschbach einen Nebencharakter in diesem Buch sagen, und doch ist Eschbach das deutsche Pendant zum kürzlich verstorbenen amerikanischen Autoren. Auch er nimmt sich wissenschaftlicher Themen an, um daraus eine spektakuläre Geschichte zu entwickeln; […]

(den ganzen Beitrag lesen)

Leipzig Weihnachten 2008

Eigentlich wollte ich mir nur den schon sehr weit fortgeschrittenen Rohbau des Uni-Komplexes am Augustusplatz in Leipzig ansehen. Schließlich habe ich an selber Stelle noch hinter der Thälmann-Plastik fünfeinhalb Jahre lang studiert. Doch zwei Tage vor Weihnachten ist eindeutig der falsche Termin, um einmal schnell mit dem Auto in die Leipziger Innenstadt zu fahren und […]

(den ganzen Beitrag lesen)

Filmsüchtig? Eigentlich schon…

Ich bin schlecht: Weniger als 40% der laut IMDB besten Filme habe ich bisher gesehen. Und wahrscheinlich werde ich nie über 60% kommen, denn die meisten der vor meiner Geburt gedrehten Werke üben einfach keine Faszination auf mich aus. Über Geschmack kann man bekanntlich streiten, aber zumindest zwei der noch knapp 150 fehlenden Filme warten […]

(den ganzen Beitrag lesen)

Einmal Stollen ohne alles, bitte!

Ich muss zugeben, dass ich beim Essen sehr mäklig wählerisch bin. Ich esse nichts mit dem Namen Leber darin (Leberwurst, Leberkäse, Leber selber), keine Pilze, keinen Rosenkohl, keinen Grünkohl, keine Kapern, keine Oliven und auch keine Rosinen. Und das ist ein Problem zu Weihnachten: Ein Hauptbestandteil von Stollen sind nun einmal Rosinen, so dass ich […]

(den ganzen Beitrag lesen)

Olga in Action

Immer wieder schaffen es Models, dank eines Förderers als Schauspielerin Fuß in Hollywood zu fassen. Milla Jovovich ist so ein Beispiel, und dieses Jahr ist mir nun Olga Kurylenko aufgefallen. Auffällig ist, dass alle drei der gesehenen Filme aus dem Action-Genre stammen. Zuerst kam Hitman, den ich mir im August auf Blu-Ray angesehen habe. Der […]

(den ganzen Beitrag lesen)

Kettenbrot

Kettenbriefe und -mails kenne ich zur Genüge. Dass es jedoch auch Kettenteig gibt, war mir bis Samstag unbekannt. Da bekam ich nämlich ein Gefäß mit einer hellen, schaumigen Flüssigkeit überreicht, an dem ein Rezept für Glücksbrot hing. Darin heißt es, dass man den Teig in sechs Tagen mit allerlei Zutaten füttern muss und danach vierteilt. […]

(den ganzen Beitrag lesen)

Feuchtgebiete

Ich gehe ja nicht oft ins Theater. Das Hallenser nt hat mich bisher nur zweimal gesehen, einmal zur Dreigroschenoper und zuletzt vor zwei Jahren zu Dinner for Six. Nun führte der Medienrummel um die Inszenierung von Charlotte Roches Ekelroman Feuchtgebiete dazu, dass sich eine größere Runde in meinem Freundeskreis fand und wir die sehr begehrten […]

(den ganzen Beitrag lesen)

Den Göttern dämmert’s

Zwei Wochen und drei Patches nach dem Erscheinen des Addons Götterdämmerung für Gothic 3 haben sich die Wogen über dessen Qualität noch nicht geglättet. Also will ich nach ein paar Stunden, die ich bisher in das Spiel investiert habe, auch meinen Senf dazu abgeben. Die meisten Kritikpunkte kann ich auf jeden Fall bestätigen. Die Performance […]

(den ganzen Beitrag lesen)

Harry Potter and the Deathly Hallows

von Joanne K. Rowling, erschienen bei Bloomsbury, ISBN 978-0-7475-9105-4, 18,90€ Die ersten sechs Harry-Potter-Bücher hatte ich Anfang 2006 noch fast ohne Unterbrechung gelesen. Doch als 2007 der letzte Teil erschien, war der Kontakt zu meinem Dealer leider seltener geworden und so bekam ich Band Sieben erst diesen Monat von einem Kollegen ausgeliehen. Und es war, […]

(den ganzen Beitrag lesen)