Monatsarchiv für April 2008

Wieviel Demokratie hätten Sie denn gerne?

Und wieder hat die CDU lernen müssen, dass man auch mit finanzieller Unterstützung aus der Wirtschaft nicht beliebig Wahlergebnisse kaufen kann. Nach dem verlorenen Bürgerentscheid um die Umbennung der Kochstraße in meinem Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg entwickelte sich erwartungsgemäß auch der heutige Volksentscheid um die Erhaltung des Flughafens Tempelhof negativ für die Initiatoren. Ironischerweise hat den Entschluss […]

(den ganzen Beitrag lesen)

Der Reiher ist gelandet

Pünktlich nach sechs Monaten ist das neue Ubuntu veröffentlicht wurden, welches den Namen Hardy Heron (zäher Reiher) trägt. Und diesmal gab es überraschenderweise gar keine Probleme beim Upgrade: Die Option erschien automatisch im Update-Manager, das Repository hatte keine Performance-Probleme und seit dem Aktivieren der neuen Version läuft mein System stabiler als je zuvor. Keine PCI-Probleme […]

(den ganzen Beitrag lesen)

Rock the box

Nachdem ich nun endlich einen neuen MP3-Player habe, war es an der Zeit, den aus Angst um das Risiko des Ausfalls verschobenen Test der freien Firmware-Alternative Rockbox auf meinem iRiver H10 durchzuführen. Mit dem RockboxUtility ist die Installation inzwischen sogar über eine GUI möglich, und innerhalb von ein paar Minuten konnte ich den Player neu […]

(den ganzen Beitrag lesen)

Sony hat mich wieder

Lange habe ich nun um eine Entscheidung gerungen, welcher MP3-Player meinen in die Jahre gekommenen iRiver H10 ersetzen soll. Schlussendlich habe ich mich für den Sony NWZ A829B entschieden und bin damit nach drei Jahren der Untreue wieder zu meiner Stammmarke zurückgekehrt. Ausschlaggebend neben den Standardkriterien (mindestens 16GB Flash-Speicher, USB-Wechselmedium, keine Extra-Software für die Bibliothek […]

(den ganzen Beitrag lesen)

Jein zu Tempelhof!

Wie zu besten Wahlzeiten hängen die Straßen voll mit Plakaten um das müde Volk dazu zu bewegen, beim Volksentscheid zur Erhaltung des Flughafens Tempelhof abzustimmen. Da ich nicht weiß, wozu Berlin drei Flughäfen und einen noch dazu mitten in der Stadt braucht, auf der anderen Seite aber auch kein Problem mit diesem Stück Geschichte habe, […]

(den ganzen Beitrag lesen)

Kaffeesatzlesen: Gothic III bekommt ein Addon

So „schnell“ kann es gehen: Anderthalb Jahre nach Erscheinen des Originalspiels und einen Monat nach dem offiziellen Ende der Differenzen zwischen den Entwicklern von Piranha Bytes und Publisher JoWood wurde ein Addon für das Spiel mit dem Namen Forsaken Gods angekündigt. Offiziell heißt es: Die Story von Gothic 3 – Forsaken Gods wird offene Fragen […]

(den ganzen Beitrag lesen)

Die Verarbeitung des Völkermords in Ruanda im populären Kinofilm amerikanischer und europäischer Prägung

Eigentlich schreibe ich ungern über Filme, die ein so ernster Thema wie den Genozid in Ruanda behandeln. Meist reicht es aus, die Ereignisse sich einfach selber erzählen zu lassen, um der Ernsthaftigkeit und Eindrücklichkeit der noch so jungen Geschichte gerecht zu werden. Sowohl Hotel Uranda als auch Shooting Dogs, die in den letzten Wochen im […]

(den ganzen Beitrag lesen)

Juno

USA (2007) Regie: Jason Reitman Darsteller: Ellen Page (Juno MacDuff), Jason Bateman (Marc Loring), Jennifer Garner (Vanessa Loring), Olivia Thirlby (Leah), Michael Cera (Paulie Bleeker), J.K. Simmons (Mac MacDuff), Allison Janney (Bren MacDuff) und andere Kleinstädter in kurzen, gelben Shorts Offizielle Homepage Juno ist 16, hat ein ungeheuer loses Mundwerk und sich dummerweise gleich beim […]

(den ganzen Beitrag lesen)

Subversion zur Prime-Time – Die Simpsons und die Mythen der Gesellschaft

von Michael Gruteser/Thomas Klein/Andreas Rauscher (Hrsg.), erschienen bei Schüren, ISBN 3-89472-332-7, 14,80€ Als die Simpsons 1991 im ZDF anliefen war ich 10 Jahre alt und einfach nur an Zeichentrick interessiert. Die Serie machte mir Spaß, wusste ein Kind und seine Eltern zu unterhalten und so wuchs ich in Begleitung der gelben Familie auf. Erst nach […]

(den ganzen Beitrag lesen)

Be kind rewind

USA (2008) Regie: Michel Gondry Darsteller: Jack Black (Jerry), Mos Def (Mike), Danny Glover (Elroy Fletcher), Melonie Diaz (Alma), Mia Farrow (Miss Falewicz), Sigourney Weaver (Miss Lawson) und andere Laiendarsteller Offizielle Homepage Wenn man eines dem Sender Tele5 nicht unbedingt glaubt, diesem Film aber umso mehr, dann ist es die Aussage „Wir lieben Kino“. Denn […]

(den ganzen Beitrag lesen)