Berliner Freiluftkino ist

  • wenn die Kassierer am Eingang pro Karte eine Minute benötigen, aber unglaublich entspannt dabei sind
  • wenn ich auf überraschend unbequemen Liegestühlen von Vöslauer sitze
  • wenn es Bio-Bratwürste für 2,70€ und Rivella gibt
  • wenn die Toiletten der Gemäldegalerie mitgenutzt werden dürfen
  • wenn für 3€ die IKEA-Tagesdecke „Irma“ erworben werden kann
  • wenn ich aufgefordert werde, auf Facebook den Like-Button für die Veranstalter zu klicken, um einen Martini zu gewinnen
  • wenn unter der Woche ein Film mit Überlänge durch eine Pause so lange hinausgezögert wird, dass nur noch die nicht aufeinander abgestimmten Nachtlinien der BVG fahren

(gestern erlebt beim Sommerkino Kulturforum/Potsdamer Platz)

Einen Kommentar schreiben

(optional)