Monatsarchiv für Januar 2012

Trash auf der Berlinale

Es ist endlich soweit – seit heute ist nicht nur der Wettbewerb der 62. Berlinale komplett, sondern auch das vollständige und wie gewohnt total unübersichtliche Programm der 2012er Ausgabe der Internationalen Filmfestspiele von Berlin online. Nach dem ersten Überfliegen der Filme habe ich ein paar Favoriten in der Panorama-Sektion im Auge, wobei ich vor allem […]

(den ganzen Beitrag lesen)

Sünden der Großstadt

Bis zum zweiten Weltkrieg war die Berliner Mitte südöstlich des Alexanderplatzes vor allem eins: Eine Ansammlung von Mietskasernen, die enge Straßen einfassten und ein Milieu wie in Berlin Alexanderplatz beschrieben beheimatete. Der Krieg und der folgende großflächige Abriss durch die DDR hinterließen dann lange Zeit eine große Brachfläche, die schließlich durch eine für die kommunistische […]

(den ganzen Beitrag lesen)

The Elder Scrolls V Skyrim – Mein Tagebuch, Teil 2

Ich habe jetzt knapp 27 Stunden Skyrim gezockt – da gelangen andere Spiele langsam an ihr Ende – und bin auf Level 17 noch weit davon entfernt, die Hauptquest abzuschließen. Zeit also, über die Spielerfahrung dieser ersten Stunden zu schreiben. Der Einstieg in das Spiel war nicht optimal. Erst bestätigte das Intro alle meine Befürchtungen […]

(den ganzen Beitrag lesen)

Winterimpressionen

(den ganzen Beitrag lesen)

Der Elektromarkt, der Verrückte macht

In einer klassischen Komsumgesellschaft gibt es zwei genau definierte Rollen: Konsumenten und Verkäufer. Wenn beide aufeinandertreffen, dann tauschen im Normalfall Waren und Geld den Besitzer, in einer festgelegten Richtung: Der Konsument gibt dem Verkäufer einen Geldbetrag, und dieser ihm dafür eine vorher vereinbarte Ware. So weit, so einfach. Kompliziert wird es, wenn das Prinzip umgedreht […]

(den ganzen Beitrag lesen)

Meine liebsten Filme 2011

Was Quentin Tarantino kann, kann ich ebenfalls – eine Bestenliste der gesehenen Filme 2011 aufstellen. Ich war zwar nur 19mal im Kino und muss mit dem Zeitversatz der deutschen Veröffentlichungen leben, habe aber genug gesehen um eine eigene Top12 aufzustellen (mit nur einer Überschneidung zu Tarantino). Und hier ist sie: Scott Pilgrim gegen den Rest […]

(den ganzen Beitrag lesen)

Deutschland macht dicht

von Dietmar Dath, erschienen im Suhrkamp Verlag, ISBN 978-3-518-42163-5, 17,80€ Um das Land vor negativen Einflüssen aus dem Ausland zu schützen, hat der Bundeskanzler beschlossen, Deutschland dicht zu machen und von der Außenwelt abzuschotten. Dazu werden die Grenzen in einem komplexen Prozess einfach von außen nach innen umgestülpt und das Land vom Rest der Welt […]

(den ganzen Beitrag lesen)