Archiv für mit Berlin getaggte Artikel

Berliner Freiluftkino ist

wenn die Kassierer am Eingang pro Karte eine Minute benötigen, aber unglaublich entspannt dabei sind wenn ich auf überraschend unbequemen Liegestühlen von Vöslauer sitze wenn es Bio-Bratwürste für 2,70€ und Rivella gibt wenn die Toiletten der Gemäldegalerie mitgenutzt werden dürfen wenn für 3€ die IKEA-Tagesdecke „Irma“ erworben werden kann wenn ich aufgefordert werde, auf Facebook […]

(den ganzen Beitrag lesen)

Sternfahrt

Wer einmal in Berlin (legal) mit dem Fahrrad auf der Autobahn fahren möchte, dem bleiben eigentlich nur zwei Optionen: Der kürzlich ausgetragene Velothon mit seiner ökonomischen und leistungsorientierten Ausrichtung oder die an Alltagsfahrer gerichtete und einer politischen Aussage verpflichtete Sternfahrt am Tag der Umwelt. Schon allein aufgrund meines Leistungsstandes und des schlechten Zustandes meines Rades […]

(den ganzen Beitrag lesen)

Berlins vergessene Mitte

Als Zugezogener hat es nicht lange gedauert, bis ich vor allem durch meine Arbeitsstelle direkt im ehemaligen Berliner Stadtzentrum ein Gefühl dafür bekam, welchen Wandel dieser Stadteil hinter sich hat. Vor allem der zweite Weltkrieg und die sozialistische Stadtplanung haben mit ihrem Kahlschlag Schulden angehäuft, an denen Berlin noch heute knabbert (und welche die Stadt […]

(den ganzen Beitrag lesen)

Paranoia

Zu der aktuellen Panikmache in Sachen Terror ist schon viel gesagt worden. Doch ein Artikel im Tagesspiegel zeigt deutlich, welche Blüten das Schüren von Ängsten treiben kann. Darin wird berichtet, wie Eltern für die JFK-Schule in Zehlendorf einen Wachdienst gegründet haben, um auf dem Pausenhof zu patrouillieren und verdächtige Personen zu befragen. Wenn man also […]

(den ganzen Beitrag lesen)

Summer in the city

(den ganzen Beitrag lesen)

Public Viewing

(den ganzen Beitrag lesen)

Welcome to the beach

Sand everywhere – den heutigen Beginn meines Kurses nehme ich zum Anlass für den ersten Beachvolleyballcontent des Jahres. Die Luft war in der Sonne schon angenehm warm, der Sand kühlte nach dem Sonnenuntergang jedoch schnell ab; dennoch war es schön, nach der langen Winterpause endlich wieder im Sand zu stehen und meiner Lieblingssportart zu frönen. […]

(den ganzen Beitrag lesen)

Hörspielkino

Weiter geht es mit der abwechslungsreichen Berliner Kultur. Im Zeiss-Großplanetarium in Prenzlauer Berg findet jeweils im Frühjahr und im Herbst die Veranstaltungsreihe Hörspielkino unterm Sternenhimmel statt. Zu hören gibt es dabei ausgewählte Horspiele in der ungewöhnlichen Atmosphäre einer Planetariumskuppel, die während der Vorstellung einen sich langsam bewegenden Sternenhimmel zeigt. Die Idee dahinter ist, dass die […]

(den ganzen Beitrag lesen)

Gernsehen

In Berlin gibt es so gut wie nichts, was es nicht gibt. Ein Beispiel dafür ist der Gernsehclub in Kreuzberg, der seit 2008 aller zwei Wochen mit dem Gernsehabend zu einem TV-Themenabend in großer Runde einlädt. Zu Hotdogs, Chips und anderen Knabberzeug vom Buffet wird in gemütlicher Runde jeweils ein Film oder mehrere Folgen einer […]

(den ganzen Beitrag lesen)

Melissa auf der Maur@White Trash

Zur Abwechslung mal wieder ein Veranstaltungstipp für Big City Berlin: Heute abend stellt die von mir sehr geschätzte kanadische Psychedelic Rockerin Melissa auf der Maur (ihr Blog ist schon lange auf meiner Blogroll) im White Trash ihr neues Album Out of our minds (OOOM) vor. Das Besondere daran ist der multimediale Charakter des Werkes, denn […]

(den ganzen Beitrag lesen)