Archiv für mit TV getaggte Artikel

Metropolis 2010

Karten für den Friedrichstadtpalast hatte ich keine und Lust auf zweieinhalb Stunden Frieren am Brandenburger Tor auch nicht, also musste ich die Welturaufführung der restaurierten Fassung von Metropolis in Originallänge und mit Original-Soundtrack eben in geselliger Runde auf der Couch im TV verfolgen – dank der kurzfristig realisierten Aufrüstung sogar in HD. Und es hat […]

(den ganzen Beitrag lesen)

HDTV – ein holpriger Start

Pünktlich zu den olympischen Winterspielen in Vancouver haben es die Öffentlich-Rechtlichen Sender ARD und ZDF geschafft, ihre HDTV-Ausstrahlung in den Regelbetrieb übergehen zu lassen. Während arte schon seit über einem Jahr hochauflösend auf Sendung ist, haben die beiden ersten Programme erst ein paar Showcases wie zur Leichtathletik-WM und über Weihnachten ausprobiert, bevor der große Schritt […]

(den ganzen Beitrag lesen)

Metropolis

Er war zu seiner Zeit der teuerste Film der Geschichte. Er hat das Genre der Science-Fiction auf der Leinwand quasi begründet und der Tricktechnik im Kino zu einem Quantensprung verholfen. Und er bedeutete den Zenit der Babelbergschen Filmproduktionen, bevor die Nazis dafür sorgten, dass Hollywood fortan die Rolle als wichtigste Produktionsstätte einnahm. Die Rede ist […]

(den ganzen Beitrag lesen)

Intermission und Repo

Cillian Murphy, Colin Farrell, Kelly Macdonald, Shirley Henderson – die junge Garde aufstrebender englischer Schauspieler hat sich zusammen mit Colm Meaney in Intermission zu einem zeitgemäßen irischen Film versammelt. Es geht um Beziehungen und einen kleinen stümperhaften Raubüberfall; ein gutes Dutzend Figuren irrt in Dublin durch verschiedene Handlungsstränge, die sich immer wieder treffen und überschneiden, […]

(den ganzen Beitrag lesen)

Linkschleuder

Eigentlich wollte ich selber einen Artikel schreiben über die Anmaßung unseres neuen Außenministers Westerwelle, der alle diejenigen hirnverbrannt nannte, die hinter den Placebo-Geschenken im Koalitionsvertrag auch die mit der geplanten Einführung der Kopfpauschale weiter voranschreitende Umverteilung von unten nach oben erkennen. Aber dies hat jemand anderes schon getan, also verweise ich auf dessen Blog. Am […]

(den ganzen Beitrag lesen)

Drei Farben

Eine kleinwüchsige Alte, auf ihren Gehstock gestützt, versucht, eine leere Flasche in die hoch angebrachte Öffnung des Glascontainers zu werfen. Erst im dritten Teil der Filmserie Drei Farben von Krzysztof Kieślowski wird ihr von der Hauptdarstellerin bei diesem schwierigen Unterfangen geholfen und damit ein Punkt gesetzt unter die Trilogie. Die drei titelgebenden Farben (blau, weiß, […]

(den ganzen Beitrag lesen)

Berlinale-Nachlese

Viele interessante Filme, die dieses Jahr auf der Berlinale liefen, konnte ich leider nicht sehen. Bei zweien davon kam nun die Gelegenheit mit etwas Verspätung. The Yes Men fix the world lief als ARTE-Eigenproduktion vor ein paar Tagen auf eben jenem Sender. Der Film ist eine Dokumentation über zwei Anti-Globalisierungs-Aktivisten, die sich auf Konferenzen als […]

(den ganzen Beitrag lesen)

Eine kleine Darren-Aronofsky-Retrospektive

Vor kurzem ist die Wrestler-Bluray erschienen und hat den Weg zu mir nach Hause gefunden. Dies habe ich zum Anlass genommen, sie mir zusammen mit den vor kurzem im Free-TV laufenden Filmen des Regisseurs Pi und The Fountain anzusehen und jetzt auch zusammen zu besprechen. Pi In Aronofskys Erstling geht es um den begabten Mathematiker […]

(den ganzen Beitrag lesen)

Scoop – Der Knüller

Ich mag Woody Allens Filme. An Scoop gefällt mir zum Beispiel der romantisch verklärte Blick auf die englische Upper Class und die wunderschöne und doch so falsche Darstellung Londons. Und nicht zu vergessen: Woody Allen spielt wieder selber mit, und davon lebt der Film. Das Traumpaar sind nämlich nicht Hugh Jackman und Scarlett Johansson, sondern […]

(den ganzen Beitrag lesen)

Halbjahresendbeitrag

Bevor ich mich aufmache in Richtung Urlaub, Festival und hoffentlich auch Sommer noch kurz zwei Hinweise: Am Samstag den 11. Juli bringt RTL zur bester Samstag-Abend-Sendezeit die deutsche Fassung von The colour of magic / The light fantastic. Beide Teile laufen direkt hintereinander und ich hoffe, dass die Synchro nicht so schlecht ist wie der […]

(den ganzen Beitrag lesen)