Yet another Best-Movies-List

Das erste Jahrzehnt des aktuellen Jahrtausends nähert sich seinem Ende (je nachdem, ob man wie Informatiker zählt oder nicht), und damit beglücken dieses Jahr neben den üblichen Jahresendabrechnungen auch Zusammenfassungen der letzten zehn Jahre die Blogger. Angefangen hat nun die amerikanische Seite metacritic mit ihrer Liste der besten Filme der Dekade, entstanden aus dem Durchschnitt der vor allem von amerikanischen Berufskritikern verfassten Rezensionen. Die Liste gibt es in zwei Versionen: Einmal über alle gereviewten Filme und einmal mit der Einschränkung, dass der Film eine ausreichende Kopienanzahl in die Kinos der USA brachte. Damit fallen schon einmal weite Teile der nicht-amerikanischen Werke aus der Liste, weshalb ich mir die komplette Liste angesehen habe,

Darauf finden sich von meinen eigenen Top15 immerhin acht Filme wieder; die restlichen spiegeln wohl meinen ganz eigenen Geschmack wieder. Zumindest liegen die Wertungen der Kritiker allesamt über 70% mit der Ausnahme des Woody-Allen-Films, und damit kann ich leben. Noch besser leben kann ich mit meiner Quote von 63%. So viele Filme von der Liste habe ich gesehen, und gegenüber den besten Filmen aller Zeiten der IMDB (40%) ist das eine deutliche Steigerung. Dies lässt sich wohl am Besten damit erklären, dass ich zum Startzeitpunkt der Filme alt genug war, um sie auch im Kino zu sehen. Und wie immer bin ich optimistisch, die Quote mit der Zeit noch erhöhen zu können!

Einen Kommentar schreiben

(optional)